Der Smile Detector lässt blinde Menschen ein Lächeln fühlen

Smile detector

Copyright: http://www.listerine.de/


08.12.2015 – „Ein Lächeln kann die Welt verzaubern, bringt in den Alltag Sonnenschein, erquickt die Herzen und die Sinne, und zeugt von Zuneigung allein.“, sagte Oskar Stock. Doch was, wenn man das Lächeln anderer nicht sehen kann? Nicht erkennen kann, ob das Gegenüber einem zurück lächelt? Damit auch blinde Menschen ein Lächeln wieder erleben können, entwickelte LISTERINE® nun die „Smile Detector“-App.




Ein Lächeln ist ansteckend, hebt unsere Stimmung, bringt Menschen einander näher und kann einem in manchen Situationen sogar den Tag retten. Ein Lächeln beeinflusst unsere Gespräche und unsere Reaktionen. Es ist schön, jemanden lächeln zu sehen und macht uns glücklich. Doch leider haben viele Menschen nicht das Glück, das Lächeln auf den Gesichtern ihrer Mitmenschen sehen zu können. Jemanden anzulächeln, ohne sehen zu können, ob er zurück lächelt oder einen auf die gleiche Weise ansieht, ist schwierig. Man möchte erkennen, was der andere fühlt und wissen, wie er sich fühlt. Ohne Augenlicht ist dies oft nicht möglich.

Ein Lächeln kann mehr bewegen, als man denkt.

Listerine, die Marke für Mundspülungen, wollte etwas entwickeln, damit Blinde ein Lächeln wenigstens spüren können. Und so brachte das Unternehmen im September 2015 im Rahmen ihrer neuen Kampagne „Feel Every Smile – Für Mehr Lächeln„ eine App heraus, die das Lächeln eines Gegenübers automatisch erkennt, indem es die Kamera des Smartphones nutzt. Obwohl die „Smile Detection“ (zu deutsch: Lächelerkennung) nicht gerade eine Neuheit ist, nutzt diese App das maschinelle Sehen um Blinde „fühlen“ zu lassen, wenn jemand im Blickfeld der Kamera ’seine Zähne zeigt‘.

Im Werbevideo werden die Smartphones um den Hals getragen; die Kamera nach vorne gerichtet. Sobald die App ein Lächeln erkennt, beginnt das Smartphone zu vibrieren oder gibt einen kurzen Ton ab und lässt somit den Menschen spüren oder hören, dass ihn in diesem Augenblick jemand anlächelt.

Durch diesen Smile Detector ist das Mundpflege-Unternehmen in der Lage, Blinden ein kleines bisschen davon zurück zu geben, was sie missen müssen – ein lächelndes Gesicht zu erkennen. Und das allein dadurch, dass Listerine bei einer für selbstverständlich gehaltene Technologie ein Stückchen weiter denkt.




Durch die Smile Detector App können diejenigen, die kein Lächeln sehen können, diese stattdessen hören oder fühlen.

Angelächelt zu werden ist für die meisten Menschen selbstverständlich, doch was, wenn man dies nicht mehr erkennen kann? Die Interaktion zwischen Menschen ist nicht mehr dieselbe. „Wenn man aber mit (diesem Gerät) erkennt, dass man angelächelt wird, dann merkt man erst, wie schön es ist, zu wissen, dass man angelächelt wird.“ erklärt eine begeisterte Testerin im Video.

Erhältlich ist der „Listerine Smile Detector“ kostenlos im App-Store.

(Autorin: Tamara Schiek)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+