Ein Baumhaus in Berlin soll die Welt verändern

28.11.2012 – Ein Baumhaus hat sich in seiner Kindheit wohl jeder gewünscht. Doch ein Baumhaus steht nicht nur für einen einfachen Kindheitstraum, sondern es ist auch ein Symbol für Zusammenarbeit. Derzeit entsteht in Berlin Wedding ein Baumhaus (www.baumhausberlin.de), das als Ort für Weltverbesserer gedacht ist.

Baumhaus BerlinDas Baumhaus-Projekt in Berlin verfolgt das Ziel, einen experimentellen Raum zu schaffen, in dem sich Menschen mit dem Drang, etwas in der Gesellschaft zu bewegen, treffen und austauschen können. Wenn das Baumhaus einmal steht, soll es als eine Art Labor zur sozialen und nachhaltigen Unterstützung der städtischen Kultur dienen. Daher passt hier die Symbolik des Baumhauses als gemütlicher Ort, gemeinsam gebaut von Leuten aus der Nachbarschaft, zum Treffen, Spielen, Träumen und erfinden.

Im Baumhaus selbst ist es auch geplant, ein Café einzurichten, wo gesundes vegetarisches und veganes Essen verkauft wird. Außerdem sollen im Baumhaus auch nachhaltige Designprodukte und Kustwerke sowie Designdienstleistungen für nachhaltige Lösungen angeboten werden. Andere Teile des Hauses werden darüber hinaus für Veranstaltungen, Workshops, Ausstellungen, Konzerte oder einfach nur als Spielplatz zur Verfügung stehen.

Hinter dem Projekt stecken die Social Entrepreneurs Scott Bolden (Designer und Künstler aus New York) und Karen Wohlert.

Karen Wohlert und Scott Bolden

Karen Wohlert und Scott Bolden (Foto: Kai-Uwe Heinrich)

Die beiden Gründer lernten sich vor zwei Jahren in einer Berliner Gegend kennen, wo sie einen interkulturellen Treffpunkt vermissten. Die Idee für das Baumhaus war in dem Moment geboren, als Scott im Erdgeschoss eines Gebäudes eine große Säule sah, die an einen Baumstamm erinnerte. Dort soll das Baumhaus nun realisiert werden.

Damit das Projekt zustande kommt, muss das Team aber noch genug Geld einsammeln. Auf der Crowdfunding-Plattform startnext können Baumhaus-Begeisterte das Projekt noch knappe zwei Wochen finanziell unterstützen. Bereits ab einem Beitrag von 5€ kann geholfen werden. Wer keinen finanziellen Beitrag leisten kann oder möchte, der hat auch die Möglichkeit, beim eigentlichen Bau des Baumhauses tatkräftig mitzuhelfen. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.baumhausberlin.de/help/

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Oh wie sehr hab ich mir auch immer ein Baumhaus gewünscht. Hoffe das da viel geld zusammen kommt damit das Projekt realität wird.

    Ich drücke die Daumen

    Gruß
    Oliver

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+