Bewerbung für Startery Central and East Europe Programm

Startery CEE

Copyright: www.http://startery.de/


Bis zum 15. September können sich Social Entrepreneurs aus Zentral- und Osteuropa noch auf das viertägige Startery Central and East EuropeBoot Camp von Social Impact Startery Mitte November bewerben.

Viertägiges Bootcamp für Startups in der Gründungsphase

Mit dem Startery Central and East Europe Programm fördert Social Impact gemeinsam mit SAP innovative, soziale Ideen und bieten eine interessante Gelegenheit fundiertes Know-how zu sammeln. Der viertägige Intensiv-Workshop findet vom 13. bis zum 17. November in Budapest statt. Die 25 ausgewählten GründerInnen erhalten dort eine Einführung in kreative Methoden zur Innovationsentwicklung (genannt „Design Thinking“), in das Erstellen eines Business Models und Hilfe bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee – Networking inklusive. Am letzten Tag findet dann ein finaler Pitch statt. Die drei Gewinner erhalten einen zweiwöchigen Aufenthalt im Social Impact Lab Berlin, dem Startery Stipendien-Programm für Sozialunternehmen in der Gründungsphase. Die Teilnahme am Boot Camp ist kostenlos, sowohl Reise- als auch Übernachtungskosten werden übernommen. Nutzt eure Chance und bewerbt euch bis zum 15. September!

EinwohnerInnen und StaatsbürgerInnen folgender Ländern können sich bewerben: Albanien, Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Kosovo, Polen, Mazedonien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien.

Startery – Support für social Startups

Bereits seit 2011 bietet Social Impact in Kooperation mit SAP über Startery verschiedene Förder- und Qualifizierungsprogramme für soziale Startups an. Junge Startups erhalten hier professionelle Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen. Im letzten Jahr wurde diese Partnerschaft noch weiter ausgebaut und biete nun neben professioneller Betreuung, Mentoring, Co-Working Spaces und dem breiten Netzwerk beider Unternehmen auch verschiedene Workshop-Camps und Seminare an. Hier haben wir bereits darüber berichtet.

Autor: Tamara Schiek

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+