In Bad Bodenteich soll das Zusammenleben neu definiert werden

Projektwerk Bodenteich

(c) www.projektwerk-bodenteich.de

Bis zu 250 Menschen jeden Alters sollen auf einem 25 Hektar großen Gebiet einer alten Kaserne in Bad Bodenteich ein neues zu Hause finden. Eine Gebäudefläche von beispielsweise 100m² soll dabei nur 6.000 Euro kosten. Diese 250 Menschen bilden dabei eine Genossenschaft. In dieser Genossenschaft sorgt jeder für jeden, egal ob jung ob alt. Zumindest ist das der Plan der pasapa Projektwerk Bad Bodenteich (www.projektwerk-bodenteich.de).
 
 
 
 
Ziel ist es, einen Ort zu schaffen an dem jeder Mensch, jeden Alters, jeder Herkunft die Möglichkeit hat sich selbst einen Ort zu schaffen genau so, wie er es möchte. Weiterhin besteht das Ziel darin einen Ort zu schaffen, der frei von jeglichen Religionen oder Ideologien ist.

Zu Beginn werden dafür ca. 80 bis 100 Investoren gebraucht, um die Umbaumaßnahmen finanzieren zu können. Im späteren Zeitverlauf sollen immer mehr Institute auf dem Gelände Einzug finden. So sollen beispielsweise neben den Eigentumswohnungen eine eigene KiTa, eine Schule, Seniorenheime, Schwimmhallen, aber auch ein Bäcker und anderes auf dem Gelände errichtet werden. Arbeiten werden in den Einrichtungen lediglich die Einwohner dieser selbst geschaffenen Volkswirtschaft.

Auch der Strom wird selbst „hergestellt“. Durch den angrenzenden Wald an der Region kann die Energie durch regenerative Quellen gewonnen werden. Da dadurch mehr Energie erzeugt als genutzt werden kann, erzielt der Ort durch den Verkauf weitere Einnahmen, die das Leben auf dem Gelände wieder ein Stück preiswerter machen.

Vom besonderen Interesse könnte der Ort für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung sein. Denn besonders diese sollen hier viel leichter einen neuen Job finden können als in der Außenwelt. Ab Ende April hat jeder Aktiv-Interessent die Möglichkeit sich das Gebiet vor Ort anschauen zu können.

(Autorin: Jenny Lorbeer)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+