Aletheio.de ermöglicht Persönlichkeitsentwicklung im Alltag

aletheio28.02.2013 – Mit Aletheio (www.aletheio.com) entsteht gerade eine digitale Platform zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Dort sollen dem User schon bald zugeschnittene Persönlichkeitstrainings angeboten werden, sodass die eigene Entwicklung ins tägliche Leben so einfach wie möglich integriert werden kann.

Co-Founder Clemens Kemper teilte social-startups.de Folgendes mit:

Das Problem, das wir angehen, kennt jeder: Man hat ein inspirierendes TED-Video oder mal wieder die berühmte Steve Jobs Rede gesehen und denkt sich: Yes! Jetzt ist der Tag gekommen, an dem ich mein Leben in die Hand nehme. Es wird Zeit, was zu ändern! Doch wenn der Moment kommt, aus der eigenen Comfort-Zone herauszutreten, um tatsächlich etwas zu ändern, hat man haufenweise Ausreden parat um es doch nicht zu tun – und man lässt die Chance der großen Veränderung an sich vorbeiziehen.

Den eigenen Geist in Form zu bringen ist wie der regelmäßige Gang zum Sport. Man kann keine 100 Kilo stemmen ohne regelmäßig seinen Körper in Form zu bringen – Und man braucht eine Umgebung, in der man Motiviert bleibt und den Zielfokus nicht verliert.

Mit Aletheio wollen wir die Möglichkeit geben, Persönlichkeitsentwicklung auf eine coole Art und Weise in den Alltag zu integrieren. Dazu entwickeln wir eine online Platform auf der unsere User ein Persönlichkeitsprofil erstellen und an verschiedenen Merkmalen arbeiten können. Diese können z.B. das eigene Selbstbewusstsein, Ängste oder Stress sein. Als erste Maßnahme fangen wir mit einem Assessment der eigenen Glaubenssätze an.

Unsere Vision ist es, Leute zusammenzubringen, die ein Interesse daran haben sich im Leben weiterzuentwickeln und Persönlichkeitsentwicklung „in“ zu machen. Wir sind davon überzeugt, dass wenn sich mehr Menschen mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinander setzen, wir eine offenere und ehrlichere Gesellschaft hätten. Aktuell sind wir in Betaphase und haben unsere ersten User. Schaut gerne mal bei uns vorbei!

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Finde die Idee gut bei den Glaubenssätzen anzufangen, denke aber dass das nur der erste Schritt ist, denn es müssen danach die entsprechenden positiven Gewohnheiten geformt werden, nur so kann eine wahre langfristige Transformation stattfinden.

    Die Idee von einer solchen Plattform hört sich, aber wirklich interessant an, werd mich da jetzt mal anmelden, mal sehen.

    Gruß
    Eugen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+