Aug 29, 14

Kancha startet neue Crowdfunding-Kampagne

Das Design Label KANCHA (www.kancha.de) liefert handgefertigtes Zubehör für Laptops, Tablets und Smartphones, hergestellt aus Filz und Leder aus den Bergen Kirgistans. Sein Slogan „Design for urban nomads“ spiegelt die Verbindung der nomadischen Tradition mit mobilen Großstädtern wider. Nun hat das Startup eine neue Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen.

mehr
Aug 28, 14

Die DocCheck Guano AG hilft Startups im Gesundheitsbereich

M.E.S.H. – war das nicht eine US-amerikanische Serie aus den 1970ern? Fast richtig: M.E.S.H. (Medical Entrepreneur Startup Hospital) ist ein Event der DocCheck Guano AG, um Startups des Healthcare-Bereichs in der Pampa bei Berlin auf Herz und Nieren zu prüfen.

mehr
Aug 26, 14

Glimpse Clothing gibt indischen Frauen eine zweite Chance

Wenn Mode eine Mission hat, dann nennt sich diese Glimpse Clothing. Hinter dem brandneuen Label steht ein Team mit Durchschlagskraft und mit dem Herz am rechten Fleck. Inspiriert von der bunten Welt in Indien, wollen sie alle eins: Faire Mode, tolle Designs, glückliche Arbeiter.

mehr
Aug 25, 14

Social Impact Lab – Stipendienprogramm für Sozialunternehmer

Insbesondere in der Anfangsphase besteht bei Social Startups Unterstützungsbedarf in den verschiedensten Bereichen. Das Social Impact Lab bietet im Rahmen seines Stipendienprogramms Unterstützung in Form von Coaching, einem breiten Netzwerk und kostenfreien Co-Working Spaces.

mehr
Aug 22, 14

„BahnSharing“ App – Die umweltfreundliche Mitfahrgelegenheit

Mit der „BahnSharing“ App (www.bahnsharing.com) wird es einfacher, einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und zur Gemeinschaft zu leisten sowie gleichzeitig sein eigenes Portemonnaie zu erfreuen.

mehr
Aug 21, 14

Makarapa – Fan-Hut aus Südafrika kommt nach Deutschland!

Passend zur Fußball WM 2014 brachte das junge Start-Up be-a-fan (www.be-a-fan.com) einen kultigen, in Südafrika hergestellten, Fußballhut auf den deutschen Markt. Der Fan-Hut ist ein von Hand individueller gestalteter Plastikhelm. In Südafrika ist er bekannt als „Makarapa“ und gehört zur typischen südafrikanischen Fanausstattung. Das Ziel von be-a-fan.com ist es Fan-Artikel etwas menschlicher und nachhaltiger zu gestalten. Durch den Fan-Hut Verkauf in Deutschland möchten die Gründer neue Arbeitsplätze in Südafrika schaffen.

mehr
Aug 19, 14

Life Out Of Plastic – Für ein Leben ohne Plastikmüll

Die stetig wachsende Menge an Plastikmüll – trotz steigender Wiederverwendung von Kunststoff – zerstört die Ökosysteme, tötet Tiere und bedroht somit auch die Lebensgrundlage der Menschen. Life Out Of Plastic (L.O.O.P.) will mit drei Maßnahmen diese Umweltverschmutzung in Peru reduzieren.

mehr
Aug 18, 14

Ein Herz (-kissen) für Frauen mit Brustkrebs

Brustkrebspatienten gibt es potenziell immer mehr. Die derzeitge Tendenz zeigt: jede achte Frau erkrankt an Brustkrebs. Spätestens aber nachdem Frauen der Öffentlichkeit wie Angelina Jolie oder Anastasia ihre Krankheit öffentlich gemacht haben, lassen sich immer mehr Frauen untersuchen. Viele von ihnen bekommen dann die erschreckende Diagnose. Und vielen besteht dann eine Operation bevor, die mit starken Wundschmerzen im Heilungsprozess verbunden sind, welche nicht vermieden werden können. Mit dem Herzkissen hingegen können diese Schmerzen zumindest gelindert werden.

mehr
Aug 15, 14

Rock Your Life! sucht Trainer – Interview mit Madlen Petzsche

Rock Your Life! bildet Studierende zu Coaches aus, die ehrenamtlich Schüler aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen nach einem strukturierten Coachingprozess auf dem Weg in den Beruf begleiten. Ziel der zweijährigen Coaching-Beziehungen ist es, die Schüler zu unterstützen, ihr individuelles Potential zu entfalten, sie in ihren Fähigkeiten, Talenten und Visionen zu stärken sowie ihre Perspektiven zu erweitern. Aktuell werden neue Trainer für die Betreuung von Coaches gesucht.

mehr
Aug 13, 14

Kostenlos „Einkaufen“ beim Umsonstladen

Mittlerweile gibt es immer mehr Läden die nach dem Prinzip arbeiten, dass der Käufer sich in dem Laden etwas aussucht, ohne dafür bezahlen zu müssen. Natürlich ist es auch sehr gerne gesehen, wenn er Sachen mitbringt, die er dafür da lässt. Denn viele Leute haben Dinge zu Hause zu liegen, die sie zwar nicht mehr brauchen, die aber noch zu gut erhalten sind, um sie wegzuschmeißen. Im Umsonstladen oder in der Tauschbox können diese Sachen hingebracht und andere wieder mitgenommen werden.

mehr
Aug 12, 14

MyFoodMap.de hilft bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

MyFoodMap soll den betroffenen Menschen die Suche nach geeigneten Lebensmitteln für die jeweilige Nahrungsmittelintoleranz erleichtern. Der Benutzer gibt einfach seinen Wohnort und den Inhaltsstoff ein, den er nicht verträgt, z.B. Gluten oder Lactose. Er erhält daraufhin eine vorsortierte Auswahl an Produkten, die bei seinem ganz persönlichen Unverträglichkeitsprofil geeignet sind. Außerdem kann er in einer Übersichtskarte einsehen, in welchen Geschäften in seiner Nähe er das gewünschte Produkt kaufen kann. Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, geeignete Produkte bzw. Speisenangebote von Metzgereien, Restaurants und Hotels zu finden.

mehr
Aug 11, 14

Webreife.de erleichtert Senioren den Einstieg ins Internet

Laut dem (N)Onliner Atlas der Initiative D21, die jährlich empirische Informationen zur Internetnutzung veröffentlicht, betrug 2013 die Zahl der Offliner rund 20,4 %. Grund für die Nichtnutzung des Internets ist neben Datenschutzbedenken insbesondere die Unerfahrenheit in der Nutzung von Computern. Vor allem ältere Menschen ist das World Wide Web schlicht fremd. Aus dieser Motivation heraus bietet Webreife Internetneulingen und insbesondere Senioren nun Starthilfe und zeigt die Vielfalt der Möglichkeiten und Vorteile im WWW auf.

mehr
Seite 1 von 212

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+