Nov 28, 13

Interview mit Torsten Heise vom Nachhaltigkeits-Startup kaufhaus.com

Vor kurzem ist das junge Startup kaufhaus.com online gegangen. Das Sortiment im Online-Shop besteht aus Produkten, die Nachhaltigkeitskriterien entsprechen. Natália Kassner führte ein Interview mit dem Geschäftsführer Torsten Heise.

mehr
Nov 26, 13

„Who Gives a Crap“ – Mit Klopapier den Bedürftigen helfen

Toilettenpapier ist ein Thema was uns höchstens alle paar Wochen beschäftigt, wenn wir eine große Packung aus dem Supermarkt nach...

mehr
Nov 25, 13

Mia könnte das Stadtauto der Zukunft werden

Elektromobilität gilt als die Zukunft der Automobilbranche. Dem französische Unternehmen Mia Electric beispielsweise, gelang es, sich mit eigenwilligen Ideen in relativ kurzer Zeit am europäischen Markt zu etablieren.

mehr
Nov 21, 13

Neothesus.de veranstaltet Wissenswettbewerbe für Forschungsfragen

Mit neothesus.de gibt es nun eine deutschsprachige Wissenschaftsplattform, die auf moderne Art und Weise Forschungsfragen klärt. Endlich wird auf eine völlig neuartige Weise das Interesse an der Forschung geweckt. Ohne innovative und sinnvolle Ideen sehe unsere Zukunft ziemlich traurig aus.

mehr
Nov 19, 13

€500.000 für Fairnopoly – Start der bisher größten Crowdfunding-Runde

Nach einem gelungenen Start des alternativen Online-Marktplatzes Fairnopoly (www.fairnopoly.de) im September, geht die Genossenschaft mithilfe von Startnext nun in eine zweite Finanzierungsrunde mit dem Namen „Willst du mit uns gehen?“, um die Webseite zu einer konkurrenzfähigen Plattform auf dem umkämpften Markt auszubauen. Das Finanzierungsziel liegt bei insgesamt €500.000.

mehr
Nov 18, 13

Mit ein bisschen Glück entsteht das schnellste Buch der Welt

Radioeins startete am 01. November 2013 passend zu der ARD-Themenwoche „Glück“ die Aktion „Zum Glück Radioeins“. In nur 22 Tagen möchte der Sender ein Buch zum Thema Glück veröffentlichen. Erfahrene Autoren wissen, dass dies schier unmöglich ist, doch Radioeins möchte es trotzdem möglich machen.

mehr
Nov 13, 13

Boxgirls – Starke Mädchen machen Gemeinschaften stärker

Der Verein Boxgirls e.V. (wwww.wordpress.boxgirls.de) vermittelt Mädchen mehr als Boxtechniken. Er verhilft ihnen zu mehr Sicherheit mit sich selbst und im Umgang mit Anderen. Ohne viel Aufwand wurde hier ein praktischer Weg der Integrationspädagogik gefunden, Quartiere und Gemeinschaften zu stärken, indem man die Menschen stark macht, die dort leben.

mehr
Nov 12, 13

„go for social!“ fördert Sozialunternehmer mit Migrationshintergrund

Mit diesem Artikel möchten wir auf den Wettbewerb „go for social!“ (www.existenzgruendung-iq.de/wettbewerb-go-for-social.html) hinweisen, der von der IQ Fachstelle „Existenzgründung“ ins Leben gerufen wurde. Noch bis zum 15. Dezember 2013 können sich Social Entrepreneurs mit Migrationshintergrund anmelden und teilnehmen. Der Sieger erhält 10.000 Euro, der zweite Platz 6.000 Euro und der dritte Gewinner immerhin noch 4.000 Euro. Ein Anreiz zur Teilnahme ist somit gewährt.

mehr
Nov 06, 13

6 hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Spendenaktion

Passend zu der uns bevorstehenden Weihnachtszeit stellte uns Jürgen Reschke, der Betreiber der Webseite www.spenden-ratgeber.de, die über zahlreiche Aspekte des deutschen Spendenwesens unabhängig informiert, einen Gastartikel zum Thema Spenden zu Verfügung. Er beschreibt einige interessante Tipps, wie jedes Unternehmen eine gelungene Spendenaktion durführen kann. Und nun viel Spaß beim lesen…

mehr
Nov 05, 13

student-rooms.de ermöglicht sehr günstiges Wohnen für Studenten

Das Wintersemester hat soeben begonnen, wobei Tausende Studenten in Deutschland händeringend nach einer bezahlbaren Wohnung suchen mussten. Nach Schätzungen des Deutschen Studentenwerks fehlen mittlerweile ca 25.000 Studentenwohnheimplätze. Verena Reuter hatte genau das gleiche Problem in Nürnberg und gründete deshalb zusammen mit ihrem Bruder, Manuel Reuter, die Wohnungsbörse student-rooms.de – eine Vermittlungsplattform mit sozialem Mehrwert.

mehr
Nov 04, 13

Wie abgeordnetenwatch.de Transparenz in die Politik bringen möchte

Die oft gestellte Frage, wie der Bürger einen Abgeordneten wählen soll, wenn er ihn doch gar nicht kennt, haben Gregor Hackmack und Boris Hekele zum Nachdenken gebracht. Gemeinsam kamen sie dann auf die Idee von abgeordnetenwatch.de. Die Idee dahinter ist eigentlich ganz einfach: Bürger fragen, Abgeordnete antworten.

mehr

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+